Beckenbodentraining

Die physiotherapeutische Behandlung von Harninkontinenz und Beckenbodenschwäche ist eines unserer Spezialgebiete. Die Beckenbodenrehabilitation beinhaltet das Wahrnehmen der Beckenbodenmuskulatur, sowie die Aktivierung und Entspannung dieser Muskulatur.

Das Beckenbodentraining kann mit Hilfe von Biofeedback und Elektrostimulation unterstützt werden. Das Biofeedback ermöglicht der Patientin durch visuelle Signale die Aktivität ihrer Beckenbodenmuskulatur besser wahrzunehmen. Es ist eine einfache und schmerzfreie Behandlung ohne Nebenwirkung.
Wichtig dabei sind die Instruktionen zum selbständigen Training im Alltag, Informationen zu Verhaltensmassnahmen,  wie das Blasentraining (Verhältnis zwischen Trinkgewohnheiten und Wasser lösen) und andere nützliche Tipps.

Mögliche Beschwerden:

Harn- oder Stuhlinkontinenz
Blasenentleerungsstörungen
Reizblase
Blasen- und Gebährmuttersenkungen
Schmerzen im Becken und bei Geschlechtsverkehr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Angebot

Angebot Therapien