Lymphdrainage

Das Lymphgefässsystem ist für den Abtransport von Flüssigkeit und Eiweiss aus dem Gewebe zuständig. Wird der Lymphfluss durch ein Trauma oder eine Operation gestört, bildet sich eine Schwellung, ein sogenanntes Ödem.

Die Manuelle Lymphdrainage ist eine sanfte Technik, bei der das Lymphgefässsystem angeregt wird. Man verschiebt die angestaute Flüssigkeit durch oberflächige Massage in die zugehörigen Abflussgebiete und erreicht damit eine Abschwellung der Region.

Zusätzlich braucht es manchmal eine Kompressionstherapie. Dabei wird mittels speziellen unterpolsterten Bandagen der Druck auf das geschwollene Gewebe erhöht und somit der Abtransport unterstützt.

Anwendungsbereich:
Schwellung und Hämatom nach Trauma oder Operation
Lymphödem
Phlebödem
Lipödem
M. Suddeck

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Angebot

Angebot Therapien